Folge 14

Tod in Dessous

 Infos
1. Ausstrahlung Sat.1 01.03.1998, 20:15 Uhr
Länge 88 Minuten
Auf DVD

Ja (Box Staffel 3)  [» direkt zur Box]

Drehort(e)

Bad Tölz, Münsing (Kapelle), Fischbachau (Friedhof), Dietramszell (Haus Berneck), Benediktbeuern

Jahreszeit Winter / Frühling
Regie Wigbert Wicker
Buch Hans-Jörg Weymüller, Wigbert Wicker
Kamera Charly Steinberger, Peter Lorenz

Besetzung:
Ottfried Fischer (Benno Berghammer), Katerina Jacob (Sabrina Lorenz), Ruth Drexel (Resi Berghammer), Udo Thomer (Anton Pfeiffer), Michael Lerchenberg (Prälat Hinter), Klaus Guth (Staatsekretär Berthold von Gluck), Hans-Peter Hallwachs (Polizeichef Mattern), Winfried Frey (Michael Leonberger), Michael Greiling (Architekt Haller), Marion Mathoi (Domina), Henner Quest (Neuper), Maria Singer (die alte Frau Leonberger)

Weiterer Stab:
Produzent: Ernst von Theumer jr. Musik: Kristian Schultze Redaktion: Jan Bremme Ton: Rudolf Hellwig Maske: Barbara Guffler, Birgit Hofsommer Schnitt: Ingrid Träutlein-Peer Aufnahmeleitung: Robert Müller, Achim Eschke Szenenbild: German Pizzinini Kostüme: Anastasia Kurz

Inhalt

Eine Frau liegt mit schweren Kopfwunden und gebrochenem Genick vor einer Kapelle mitten im Wald. In ihrer Handtasche finden Benno und Sabrina die Visitenkarte eines Anwalts. Die Tote, Erika Leonberger, wollte sich von ihrem Mann, einem Spediteur, scheiden lassen. Als neue Adresse hatte sie ihrem Anwalt ein Zimmer in der Pension "Haus Berneck" angegeben. Als sich Benno mit seiner Kollegin in dem schmucken Etablissement umsieht, steht er plötzlich einer waschechten Domina in Lederkluft und Peitsche gegenüber. Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich die ganze Pension als Spielwiese für die ausgefallenen Sehnsüchte der Schönen und Reichen. Gegen ihre dominante Kollegin war Erika Leonberger noch vergleichsweise brav: Sie ließ nur einen Einzigen an ihre Reizwäsche: den Architekten und Mitinhaber von "Haus Berneck" Haller. Spediteur Leonberger hat angeblich von dem Doppelleben seiner Frau nichts gewusst, doch in seinem Lastwagen findet Benno eindeutige Hinweise...

Fehler in der Folge

Nachdem die Appartement-Tür des Mordopfers versiegelt wurde, wird diese von Hr. Haller mutwillig geöffnet. Dabei versucht er erst das Siegel abzuziehen, was aber nicht gelingt. Daraufhin öffnet er mit Gewalt die Tür und das Siegel bricht in der Mitte durch. Beide Seiten sind jeweils noch auf der Tür und dem Türrahmen. Als dann das Bild von dem Zimmer aus gefilmt wird, sieht man, wie auf der Tür noch das komplette Siegel vorhanden ist inklusive dem Teil, welcher eigentlich noch auf dem Türrahmen klebt.

[Fehler mitteilen]

Wer war der Mörder?

Wenn du wissen willst, wer der Mörder in dieser Folge war, dann klicke einfach hier:
Mörder anzeigen


TV Archiv

Wenn du wissen willst, wann diese Folge bisher im TV ausgestrahlt wurde, dann klicke hier:
zum TV Archiv


Kommentare zur Folge

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 05.08.2012.

zurück



     Für Irrtümer keine Haftung. Alle Angaben ohne Gewähr.