Folge 25

Eine tödliche Affäre

 Infos
1. Ausstrahlung Sat.1 10.05.2000, 21:15 Uhr
Länge 88 Minuten
Auf DVD

Ja (Box Staffel 4 + 5)  [» direkt zur Box]

Drehort(e)

Bad Tölz, Eisdiele Garda Bad Tölz, Gaißach (Unfall)

Jahreszeit Sommer
Regie Wigbert Wicker
Buch Michael Lerchenberg
Kamera Lothar E. Stickelbrucks

Besetzung:
Ottfried Fischer (Benno Berghammer), Ruth Drexel (Resi Berghammer), Katerina Jacob (Sabrina Lorenz), Udo Thomer (Anton Pfeiffer), Michael Lerchenberg (Prälat Hinter), Julia Palmer-Stoll (Giovanna Traghetto), Norbert Heckner (Dr. Sprung), Gottfried Drexler (Mr. Stringer), Krista Posch (Elena Traghetto), Sebastian Bezzel (Wolfgang Spann), Florian Münzer (Herr Mayer), Sascha Posch (Andreas), Annemarie Wunschl (Mutter Spann), Daniele Legler (Angelo Traghetto), Herbert Nußbaum (Nachbar), Heide Ackermann (Nachbarin), Marianne Stein (Zeugin Jehovas), Bärbel Strecker (Anne)

Weiterer Stab:
Produzent: Ernst von Theumer jr. Musik: Kristian Schultze Redaktion: Jan Bremme

Inhalt

In Bad Tölz wimmelt es nur so von Mafia - zumindest in den Augen von Resi Berghammer. Und wenn die eine Meinung hat, dann kommt sie so schnell auch nicht mehr von dieser ab. Als dann noch der Besitzer einer italienischen Eisdiele ermordet und ausgeraubt wird, ist für Resi der Fall eh ganz klar: das kann nur ein Mafia-Mord gewesen sein. Doch Benno ist davon überhaupt nicht überzeugt und so muss sich Resi wieder einmal selbst helfen. Ein Glück das sie gerade im Pfarrhof mit an einem Theaterstück beteiligt und dort die Rolle der Miss Marple in dem Stück "Mord im Pfarrhaus" spielt. Daher ist sie auch überzeugt, einen Fall im richtigen Leben aufdecken zu können und macht sich somit zusammen mit ihrem "Mr. Stringer" selbst auf den Weg den Fall zu lösen. Ebenfalls mit in der Theatergruppe ist die Tochter des Ermordeten, die in ihrer Rolle ein ganz ähnliches Schicksal erlebt. Zu allem Überfluss kommt noch hinzu, dass Prälat Hinter Resi eingeredet hat, sich noch mehr in die Rolle der Miss Marple zu versetzen. Gesagt getan und schon gibt es morgens im Hause Berghammer statt einem zünftigen bayerischen Frühstück nun Eier in Minzsoße - sehr zum Ärger von Benno und selbst die sonst so tolerante Sabrina kann sich daran auch nicht begeistern. Je mehr Resi durch ihre eigenen Ermittlungen in den angeblichen Mafia-Sumpf eintaucht, umso schockierender sieht bei Benno und Sabrina die Wirklichkeit aus, bis es kurz vor der Premiere von Resi als Miss Marple zu der entscheidenden Festnahme kommt.

Zusatzinfos

Julia Palmer-Stoll, die in dieser Folge die Rolle der Giovanna Traghetto spielt, verstarb im Jahre 2005 bei einem Verkehrsunfall. Sie wurde zu diesem Zeitpunkt nur 21 Jahre alt. Sie fiel in der Folge vor allem durch ihre bewegende Spielart auf und wird uns noch sehr lange in Erinnerung bleiben.

Im Gedenken an Julia Palmer-Stoll - Julia´s Gedenkseite


Gedreht wurde in der Eisdiele "Garda". Diese befindet sich wirklich in der Marktstrasse.

Fehler in der Folge

Nach der langen Verfolgungsjagd wurde Wolfgang Spann endlich gefasst und von Pfeiffer in seinem Auto abtransportiert.
Bei der Ankunft vor dem Polizeibüro steigt er jedoch aus dem Auto von Benno aus!
(Dank an Julian Mika)

Während der Szene, die in der Pension beim Essen spielt, sieht man immer dieselbe Anzahl Eier in Minzsoße - auch nachdem sich Sabrina ein Ei genommen und Benno zwei Eier von seiner Mama aufgetan bekam.
(Dank an Silvana Lauf)

Als Dr. Sprung die Strangulationsfalte am Hals des Opfers zeigt, sieht man in der Nahaufnahme des Halses ganz deutlich die Halsschlagader des "Toten" pulsieren.
(Danke an Chris L.)

Als Benno am Tisch sitzt und mit Mama redet, wird Sabrina eingeblendet (0.30.07), dabei ist im Wandschrankglas rechts hinter der Sabrina das Spiegelbild von jemanden zusehen der ein Heft aufgeschlagen hält und sich bewegt.Vermutlich jemand von der Filmcrew.
(Dank an Manfred E.)

[Fehler mitteilen]

Sprüche

Benno: "Die Kurverwaltung können sie sich bald einsparen."
Sabrina: "Mir würde nichts abgehen, aber wie kommst du drauf?"
Benno: "Weil der Stadt Bad Tölz der Kurstatus bald aberkannt wird. Hier sterben ja die Leute reihenweiße anstatt sich zu erholen. Jetzt haben wir wieder eine Leiche.
Sabrina: "Schon wieder ein Liebestod?"
Benno: "Ja sowas ähnliches, ein Bauer auf seinem Bulldog."
Sabrina: "Ich sage dir, irgendwann wird uns der Stress dahin raffen."
Benno: "Dann reicht es aber!"

Sabrina: "Also wenn du auf der Dame gelegen hättest wäre der Gesichtsausdruck garantiert ein anderer. Aber tot wäre sie trotzdem."
Benno: "Sie gestatten das ich nicht lache."

Benno: "Mama, des hoaßt doch ned, dos a kloane Pensionswirtin aus Oberbayern, die zufällig in der Pfarrei, in der Theatergruppe die Miss Marple spuilt, dos die daherkommen muss, wie ihr eigene Großmutter und ihren Sohn mit englischem Essen foltert."
Resi: "Er verstehts einfach ned. Der Schauspieler erarbeitet sich diese Form zuhause. Und genau des tu i."
Benno: "Und warum ist koa Bier im Kühlschrank?"
Resi: "Weils an Tee gibt!"
Benno: "An Tee? I glaub du host irgendwas falsch verstanden do drin."
Resi: "I hob überhaupt nix falsch versanden! Der Prälat hot auch gesagt, die Rolle erfordert von jedem die totale Identifikation. Der Prälat hot gsagt, nach der Rutherford san Sie die zweite. Die Bühnen der Welt stehen Ihnen offen."
Mr. Stringer: "Hot er gsagt."
Benno: "Wos hot er gsagt? Die Bühnen der Welt stehen Ihnen offen? Madam, der Herr Inspektor und seine reizende Kollegin ziehen es vor, im Biergarten zu speisen. Und dein Prälat verhaft i in zwoa Stund wegen groben Unfugs!"
(Dank an Rudi S.)

Pfeiffer: "Herr Berghammer, ich glaub der Tote war doch der Tragetto."
Benno: "Wie kommen s jetz do drauf?"
Pfeiffer: "Weil, äh, heute morgen nach Dienstschluss war eine Frau im Büro, die ihren Mann vermisst hat. Vom Typ her wars a Italienerin."
Benno: "Und? Wos ham s do gmaacht?"
Sabrina: "Sagen Sie jetzt nicht das Falsche, Pfeiffer."
Pfeiffer: "I habs heimgschickt. War ja mein Dienstschluss. Ham Sie selber gsagt."
Benno: "Pfeiffer! Bei Ihnen ist Hopfen und Malz verloren!"
(Dank an Rudi S.)

Benno: "Pfeiffer, mei Kollegin und i führen grad a Diskussion über Polizeiarbeit. Habns dazu was zu sagen?"
Pfeiffer: "Na. Gibts an Kaffee?"
Benno: "Des nützt bei Ihnen auch nix mehr. Sie habn wohl die Polizeischule im Tiefschlaf durchwandelt. Sie San a z bled dos an Unfall aufnehmad. Und sowas bewirbt sich bei uns bei der Kriminalpolizei! Sans froh dos i Sie ned zum Bayrischen Roten Kreuz versetze. Des is die einzige Organisation, wo ned amol Sie an Schaden anrichten können!"
Pfeiffer: "Aber Herr Berghammer! Sie ham doch selber gsagt, noch ein unnatürlicher Toter, und Sie versetzen mich nach Nürnberg."
Benno: "Coburg hob i gsagt, aber des ist auch noch zu nahe."
(Dank an Rudi S.)

Benno: "Vom Schweinsbraten hast du keine Ahnung. Aber so wie ihn die macht. Mei o mei, hoffentlich kocht mei Muader mol wieder gscheit.
Sabrina: "Ich bin Vegetarierin."
Benno: "Aber des is doch a Schweinsbrotn. Und des beste Gemüse is immer no das Fleisch."
(Dank an Rudolf H.)

Pfeiffer (bei der Festnahme von Wolfgang Spann, während er durch eine tiefe Pfütze stiefelt): "Aussteigen! Raus! Raus! Hinlegen! Beine auseinander! Arme zur Seite! So, jetz hammer di Bürscherl. No oan Mucks, und scho duschts!"
Sabrina: "Pfeiffer!"
Pfeiffer: "Jo, Herr Berghammer?
Benno: "Pfeiffer, Sie sollen ihn nicht umbringen. Ihr Anblick reicht, um ihn zu erschrecken."
(Dank an Rudolf H.)

[Spruch mitteilen]

Lustiges aus der Folge

Reis und ihr Englisch: "Bed & Breakfest" bietet sie an, da sie versucht alles auf bzw. in Englisch zu machen.

Zu Beginn im Büro bei Benno und Sabrina liegt unter den Telefonbüchern auch eine Ausgabe der "Gelben Seiten" - allerdings aus Oldenburg. Was diese wohl dort zu suchen haben?

Wer war der Mörder?

Wenn du wissen willst, wer der Mörder in dieser Folge war, dann klicke einfach hier:
Mörder anzeigen


TV Archiv

Wenn du wissen willst, wann diese Folge bisher im TV ausgestrahlt wurde, dann klicke hier:
zum TV Archiv


Kommentare zur Folge

Eigenen Kommentar schreiben.

Sebastian schrieb am 29.03.2016
Eine sehr schöne Folge!

Lars Hermanns schrieb am 13.12.2015
@Bernhard Funk: Die Schauspielerin heißt "Heide Ackermann".

Bernhard Funk schrieb am 30.11.2015
Woher kenn ich...?
Die Darstellerin der rothaarige Nachbarin des Ermordeten Eisdielenbesitzers, spielt in Folge 11: "Leiche dringend gesucht" die gleiche Rolle der tratschenden Nachbarin als Frau Schauer, die Benno die Leberkäs-Semmeln verkauft und ihn über das Verhältnis von Ilona Meckle, die Benno sehr gefällt, mit ihrem Chef Kudera die Augen öffnet. Kennt jemand den Namen der Schauspielerin?

Bernhard Funk schrieb am 23.11.2015
Woher kenn ich ...?
Der Schauspieler Sebastian Bezzel, Darsteller des Wolfgang Spann, der den Rollerfahrer findet und beraubt, spielt in Folge 57: "Der Weihnachtsmann ist tot" den Bankangestellten Max Kreuzer und in Folge 60:
"Feuer und Flamme" den Feuerwehrmann Sebastian Kröll, der für Rambold den Alarm blockiert, damit das Ludwig-Thoma-Haus abbrennen kann.

Bernhard Funk schrieb am 23.11.2015
Der Schauspieler Sascha Posch, der Andreas, Freund von Giovanna Traghetto darstellt, spielt in Folge 48: "Krieg der Sterne" den Sohn der Besitzerin des Hotel Alpenschlössl, Roland Sailinger

Remigius Geiser schrieb am 15.09.2013
Von der Todesart "Beischlaf-Überanstrengung"
hört man immer nur bei älteren Herren,
aber niemals bei jungen Frauen.
Benno und Sabrina behaupten aber stock und steif,
das sei in Tölz ein alltäglicher Vorgang
bei jungen Frauen mit Schilddrüsen-Überfunktion
- ein völlig unrealistisches Märchen.

Da ist dem Drehbuchschreiber Michael Lerchenberg
( alias "Prälat Hinter" )
offenbar die Phantasie durchgegangen.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 31.03.2016.

zurück



     Für Irrtümer keine Haftung. Alle Angaben ohne Gewähr.