Folge 29

www.MORD.de

 Infos
1. Ausstrahlung Sat.1 04.10.2000, 21:15 Uhr
Länge 90 Minuten
Auf DVD

Ja (Box Staffel 6, 7 + 8)  [» direkt zur Box]

Drehort(e)

Bad Tölz, Gaißach (Friedhof), Grünwald (Casino)

Jahreszeit Winter
Regie Hans Werner
Buch Tobias Siebert
Kamera Falko Ahsendorf

Besetzung:
Ottfried Fischer (Benno Berghammer), Ruth Drexel (Resi Berghammer), Katerina Jacob (Sabrina Lorenz), Udo Thomer (Anton Pfeiffer), Michael Lerchenberg (Prälat Hinter), Lisa Fitz (Martina Scherer), Florian David Fitz jr. (Flo Scherer), Lara Joy Körner (Trixi Rauscher), Fritz Egger (Gerhard Schillinger), Franz Hanfstingl (Dr. Schmiedle), Markus Böker (Conny Rauscher), Angela Hobrig (Doris Janker), Eva-Maria Höfling (Eva Schillinger)

Weiterer Stab:
Produzent: Ernst von Theumer jr. Musik: Kristian Schultze Redaktion: Jan Bremme

Inhalt

Nun ist das Internetfieber sogar bis zu Resi übergeschwappt, denn sie will unbedingt mit ihrer Pension ins Internet, da sie sich dadurch eine Menge mehr an Gästen verspricht. Da Benno ihr da in keinster Weise behilflich sein kann, holt sie sich professionellen Rat bei dem Computerhändler Rauscher, dessen Frau Trixi im selben Gebäude ein Internetcafe betreibt. Doch eines Morgens wird dieser Tot in dem Internetcafe, oder wie Benno es sagt "Computerwirtshaus", aufgefunden. Während den Ermittlungen stellt sich heraus, dass sich Rauscher neben dem Internetauftritt für Resi auch noch um die Alpenländische Kreditbank sowie um die katholische Gemeinde kümmert, denn Prälat Hinter plant auch einen Auftritt seiner Gemeinde im Internet. Einen nicht wirklich trauernden Eindruck erhalten Benno und Sabrina von der Witwe Trixi Rauscher, hat sie vielleicht ein Verhältnis mit dem jungen Computerexperten Florian, der sich nun um die bestehenden Aufträge kümmern soll? Während Benno versucht das heraus zu finden, plant Mama Resi mal wieder seine Zukunft und verkuppelt ihn hinter seinem Rücken per Internet mit Martina, ebenfalls aus Bad Tölz. Als sich bei dem von Resi geplantem Treffen herausstellt, dass Martina die Mutter von Florian ist, wird für Benno der Fall nun komplizierter, als er eh schon ist...

Zusatzinfos

Die Rolle der Trixi Rauscher wird gespielt von Lara Joy Körner. Ihre Mutter ist Bullenfans aber auch nicht unbekannt, spielt sie doch die Rolle der Staatsanwältin Fr. Dr. Zirner (Diana Körner).

In der Bank fällt zweimal der Spruch "Da wirds ja jetz hint häer wia vorn". Dies bedeutet so viel wie "das schlägt ja jetzt dem Fass den Boden aus".

Fehler in der Folge

Die Kinder spielen mit den Umzugskartons und durch das Fenster hinter innen sieht man das es schneit(00:22:05). Als dann Benno und Sabrina 17 sec. später an der geöffneten Haustür stehen, schneit es plötzlich nicht mehr.
(Dank an Manfred E.)

[Fehler mitteilen]

Sprüche

Benno rempelt Pfeiffer aus versehen an.
Pfeiffer: "War des jetzt scho wieder ein Menschenversuch?"
Benno: "Na, des war a Tierversuch Pfeiffer, weils hinter mir stehn wie a Gwandlaus."
(Dank an Peter Syr)

[Spruch mitteilen]

Lustiges aus der Folge

Für Benno gibt es kein Internetcafe, bei ihm heißt es einfach nur "Computerwirtshaus".

In dieser Folge spionieren Benno und Sabrina durch ein Fenster und beobachten Frau Rauscher und Herrn Scherer. In der Folge "Schlusspfiff" meckert Benno dann mit seinem Kollegen Naderer, da dieser durch ein Fenster schaut und eine Verdächtige beobachtet. Dort sagt Benno, dass er das nicht so gern hat, weil ihm sonst die Leute nicht mehr vertrauen.

Woher kenn ich ...?

Doris Janker
Die Schauspielerin Angela Hobrig spielt auch in der späteren Folge Der Zauberer im Brunnen mit. Dort in der Rolle der Haushälterin Bollog.

Wer war der Mörder?

Wenn du wissen willst, wer der Mörder in dieser Folge war, dann klicke einfach hier:
Mörder anzeigen


TV Archiv

Wenn du wissen willst, wann diese Folge bisher im TV ausgestrahlt wurde, dann klicke hier:
zum TV Archiv


Kommentare zur Folge

Eigenen Kommentar schreiben.

El Pedro schrieb am 07.10.2016
In einer ersten Szene müssen Benno und Sabrina im Auto warten, bis ein geschlagener Baum, der zu einem Maibaum werden soll, vorbei gefahren wird. Dieser Baum ist noch mit Baumrinde umgeben. In einer zweiten Szene müssen die beiden wieder im Auto warten, bis der nun fertige Maibaum vorbei gefahren wird. Dieser ist blau/weiß bemalt. Dies wird so nicht gemacht. Ein Maibaum wird in Bayern erstmals nicht bemalt aufgestellt, sonder in "natürlicher" Form, also der Stamm ohne die Baumrinde. Erst wenn dieser Baum im zweiten Jahr wieder aufgestellt wird, wird er bemalt, nachdem der Stamm genug Zeit hatte zu trocknen.

Claudia schrieb am 27.09.2015
Je öfter man sich diese Folge ansieht, um so weniger scheint zu stimmen :-)
Wir haben also den 2. Januar 2000, als sich Benno und Martina im Café Edelweiß treffen. Um 17 Uhr ! Und nirgendwo in Deutschland ist es an einem 2. Januar um 17 Uhr taghell wie um die Mittagszeit :-)

Claudia Reifschläger schrieb am 26.09.2015
Ist es nicht eigenartig, dass Resi die Mail von "Martina" am 1.1.2000 bekommt ?
Es ist also der Neujahrstag und alle arbeiten. Niemand wünscht "Gesundes neues Jahr" und es würde bedeuten, dass Konny Rauscher zum Jahreswechsel, also an Silvester, im Internet-Café gearbeitet hat.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 29.01.2017.

zurück



     Für Irrtümer keine Haftung. Alle Angaben ohne Gewähr.