Folge 30

Tödliches Dreieck

 Infos
1. Ausstrahlung Sat.1 10.10.2001, 21:15 Uhr
Länge 90 Minuten
Auf DVD

Ja (Box Staffel 6, 7 + 8)  [» direkt zur Box]

Drehort(e)

Bad Tölz, Bad Heilbrunn, Blomberg

Regie Wigbert Wicker
Buch Franz Xaver Sengmüller
Kamera Wolfgang Treu (bvk)

Besetzung:
Ottfried Fischer (Benno Berghammer), Ruth Drexel (Resi Berghammer), Katerina Jacob (Sabrina Lorenz), Gisela Schneeberger (Elfriede Kutschera), Gunter Schoß (Dr. Frank Gerstl), Heikko Deutschmann (Christian Paal), Cesine Cukrowski (Susanne Gerstl), Oliver Wunk (Tom Gerstl), Anke Schwiekowski (Irmgard Paal), Ingeborg Lapsien, Oliver Nägele, Elisabeth von Koch

Weiterer Stab:
Produzent: Ernst von Theumer jr. Musik: Kristian Schultze Redaktion: Jan Bremme Ton: Stanislav Litera Schnitt: Susanne Hartmann Aufnahmeleitung: Robert Müller, Achim Eschke Casting: Nicole Fischer Szenenbild: Bernd Grotzke Kostüme: Heidi Wujek (SFK)

Inhalt

Auch Resi braucht mal etwas Erholung und gönnt sich endlich etwas Entspannung. Im Bad Heilbrunn beginnt sie einen 3wöchigen Kuraufenthalt zu genießen, während Benno sich in ihrer Abwesenheit um die Pension kümmern muss. Dieses sollte aber nicht zu schwierig sein, denn schließlich braucht er sich nur um einen Gast, Irmgard Paal, zu kümmern. Eine scheinbar leichte Aufgabe, sollte man meinen, doch bereits am nächsten Morgen verschläft Benno bis Sabrina ihn persönlich wecken kommt, denn schließlich gibt es Arbeit. Doch zuvor muss sie erst noch das Frühstück für Frau Paal vorbereiten - Benno ist ja noch nicht fit genug dafür, doch während dieser Morgenrunde stellt sich heraus, wer die neue Leiche ist: Irmgard Paal. Ihr Mann, der Klavierspieler Christian Paal, sorgt für die musikalische Unterhaltung der Kurgäste in Bad Heilbrunn, also genau dort, wo auch Resi ein paar schöne Tage verbringen möchte. Von der Anwesenheit seiner Frau will er jedoch nichts gewusst haben, so beginnt Resi nun auch wieder, die Ermittlungen auf ihre Art und Weise aufzunehmen. Unterstützung erhält sie dabei von ihrer neugierigen Zimmernachbarin Elfriede Kutschera, die selbst ein Auge auf ihn geworfen hat. Doch der Umworbene hat bereits ein Verhältnis mit der Frau von Chefarzt Dr. Gerstl...

Sprüche

Dr. Gerstl überreicht Benno zwei Flaschen Heilwasser.
Resi: Des is gsünder wie dei Weißbier.
Benno: No gsünder?
(Dank an Regina P.)

[Spruch mitteilen]

Wer war der Mörder?

Wenn du wissen willst, wer der Mörder in dieser Folge war, dann klicke einfach hier:
Mörder anzeigen


TV Archiv

Wenn du wissen willst, wann diese Folge bisher im TV ausgestrahlt wurde, dann klicke hier:
zum TV Archiv


Kommentare zur Folge

Eigenen Kommentar schreiben.

Herbert Guser schrieb am 10.09.2017
Lieber Herr Geiser. Sabrina vernascht das Stück Schinken nicht. Sie nimmt es zwar, doch behält es bis das Bild wechselt in den Händen. Aus dem Dialog davor geht hervor, daß sie es höchstwahrscheinlich für Benno mitgenommen hat, hatte sie es ihm doch anfangs sogar verboten. Bitte, genau hinschauen.

Harald Botswik schrieb am 26.08.2017
Schade, daß Sat1 (auf Sat1 Gold) diese Serie neuerdings nurmehr in 16:9 ausstrahlt. In dieser Folge gehen dadurch viele Details verloren, fehlen doch 25% an Höhe.
Die Szene mit dem Bügeleisen ist vollkommen verstümmelt.
Übrigens, bevor Resi Benno mit dem Bügeleisen empfängt, stellt sie Frau Kutschra die Frage nach den Handschuhen.

Fritz Fritz schrieb am 25.08.2017
Warum trägt Frau Kutschera Handschuhe?

Bernhard Funk schrieb am 09.11.2015
Die Villa des Dr.Gerstl ist in Wirklichkeit das Schloss Neuegling am Riegsee. Man sieht mehrmals die am anderen Seeufer liegende Ortschaft Riegsee

Remigius Geiser schrieb am 23.09.2013
In Folge 25 verkündete die Sabrina im Brustton der Überzeugung:

"Ich bin Vegetarierin!"

Hier in Folge 30 aber kann man sie beobachten,
wie sie verstohlen ein Blatt Kochschinken vernascht.

Scheinheilig nenne ich das.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 27.08.2017.

zurück



     Für Irrtümer keine Haftung. Alle Angaben ohne Gewähr.