Folge 39

Salzburger Nockerl

 Infos
1. Ausstrahlung Sat.1 30.10.2002, 21:15 Uhr
Länge 90 Minuten
Auf DVD

Ja (Box Staffel 9+10)  [» direkt zur Box]

Drehort(e)

Bad Tölz, Salzburg

Regie Werner Masten
Buch Ralph Werner
Kamera Rainer Lauter

Besetzung:
Ottfried Fischer (Benno Berghammer), Ruth Drexel (Resi Berghammer), Katerina Jacob (Sabrina Lorenz), Karlheinz Hackl (Dieter Hepp), Heinz Marecek, Alexander Strobele, Christian Spatzek, Bibiane Zeller, Nina Bagusat, Marion Mitterhammer, Dierk Prawdzik, Erwin Leder, Karl Fischer

Weiterer Stab:
Produzent: Ernst von Theumer jr. Musik: Uli Kümpfel Redaktion: Jan Bremme Ton: Stanislav Litera Schnitt: Michael Breining Aufnahmeleitung: Robert Müller, Achim Eschke Casting: Nicole Fischer Szenenbild: Bernd Grotzke Kostüme: Heidi Wujek

Inhalt

Sabrina und Benno sind nach Salzburg auf eine internationale Polizeifortbildung eingeladen. Ganz zur Freude von Resi, denn die nutzt die Mitfahrgelegenheit und besucht dort eine alte Freundin von ihr. Kaum angekommen, kauft Resi sich dort einen "Powerdrink", der ihr jedoch gar nicht gut bekommt. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Krankenhaus. Auch Benno ist davon gar nicht begeistert, erst Recht nicht als er merkt, wie schlampig die Kollegen aus Salzburg diesen mysteriösen Fall bearbeiten, zumal es auch ein Todesopfer gibt, nämlich einen Obdachlosen, der ebenfalls von dem Powerdrink getrunken hatte. Benno fängt natürlich sofort an selber mit zu ermitteln, sogar die Salzburger Polizei hat nichts dagegen. Doch damit fangen die Probleme erst an...

Zusatzinfos

Mir ist aufgefallen dass in Folge 39 (Salzburger Nockerl) die rechte Hand des Chefs des Energy-Drink-Herstellers, Herr Mühlbacher, dieselbe Krawatte trägt wie der Geschäftsführer des neuen Swingerclubs in Folge 49 (Wenn die Masken fallen).
(Dank an T. Gruber)

Sprüche

Sabrina: "Dafür ist die hiesige Polizei zuständig!"
Benno: "Für Mama bin immer noch ich zuständig!"

Schießen sie die Türe doch auf! Haben Sie denn kei Waffen?
Benno: "I bin auf'm Kongress in Österreich und net einmarschiert!"
(Danke an Andi R.)

[Spruch mitteilen]

Wer war der Mörder?

Wenn du wissen willst, wer der Mörder in dieser Folge war, dann klicke einfach hier:
Mörder anzeigen


TV Archiv

Wenn du wissen willst, wann diese Folge bisher im TV ausgestrahlt wurde, dann klicke hier:
zum TV Archiv


Kommentare zur Folge

Eigenen Kommentar schreiben.

Andrea Loidl schrieb am 02.09.2017
In einer Nebenrolle zu sehen: Karo Guthke (Schauspielerin und Synchronsprecherin).

Der Dialog im Kaufhaus findet im Europark statt.

Reginald Koberl schrieb am 09.07.2017
Also, die strenge Handhabung der Fußgängerzone(n) bzw. das Fahrverbot gilt erst ab 2010, ab 2014 die Poller. Laut Medienberichten haben sich davor, also auch 2002, die Salzburger nicht wirklich an die Fußgängerzone gehalten.
Und mit dem Tandem "gefahren" ist der österreichische Kommissar. Benno saß nur hintendrauf.

Herbert Kandler schrieb am 08.07.2017
Wieso sollte der Polizeibus nicht das ÖSTERREICHISCHE Polizeikennzeichen BP 88 haben? Wo soll da eine Ironie dahinterstecken?

Harald Mayer schrieb am 08.07.2017
Sind all die Kommentare ernst gemeint?
Bitte, das ist ein Film und nicht Realität!!! Auch das Getränk gibt es nicht und die Firma auch nicht. Naja, und Benno Berghammer, Resi und Sabrina sind auch erfunden!!!!!

Stefan H schrieb am 14.05.2016
Wieso hat der Polizeibus am Ende das Kennzeichen BP 88? Das ist doch ziemlich unnötig. Oder verstehe ich nur die Ironie nicht?

Klaus Mueller schrieb am 11.07.2015
Und es spielt ein (unscheinbarer) Schauspieler mit, der hat den bürgerlichen Namen: Tristano Casanova. (Kein Witz)

Peter Fröhlich schrieb am 01.06.2015
Der Verdächtige, der entlassene Mitarbeiter, ist in der Folge in Wien der dortige Kommissar.

Remigius Geiser schrieb am 31.05.2015
Am Domplatz, strengste Fußgängerzone,
fährt der Berghammer seelenruhig mit dem Auto herum,
und am Salzach-Kai sowie am Ufer des Leopoldskroner Weihers
fährt er mit dem Tandem-Fahrrad auf dem Gehweg,
wo das Radfahren untersagt ist,
da ja ohnehin gleich drei Meter parallel daneben ein Radweg verläuft.
In Salzburg hält sich jeder an diese Regeln.
Aber der Übergewichtige kommt sich als was Besseres vor und pfeift darauf.
Dabei sollte doch ein Polizeibeamter eigentlich
bei der Einhaltung der Verkehrsregeln ein Vorbild sein !

Remigius Geiser schrieb am 14.12.2013
Benno Berghammer behauptet,
dass der Kunsthändler Thomas N. auf dem Mozartsteg zusammengebrochen sei.
In Wahrheit ist er aber auf dem Müllner Steg zusammengebrochen.
Es handelt sich also um eine völlig irreführende Tatortangabe.

Auch in der einschlägigen Zeitungsmeldung
"Mann lag bewusstlos auf dem Mozartsteg"
wird diese wahrheitswidrige Behauptung abermals aufgestellt.
Im Übrigen ergeht sich dieser Zeitungsartikel darin,
diese Falschmeldung 7-mal wortwörtlich zu wiederholen.
Offenbar handelt es sich um ein Presseorgan
für Alzheimer-Patienten im fortgeschrittenen Stadium.
Nur von diesen kann erwartet werden,
dass sie einen solchen Artikel vollständig zu Ende lesen.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 22.03.2015.

zurück



     Für Irrtümer keine Haftung. Alle Angaben ohne Gewähr.