Folge 41

Berliner Luft

 Infos
1. Ausstrahlung Sat.1 02.04.2003, 21:15 Uhr
Länge 90 Minuten
Auf DVD

Ja (Box Staffel 9+10)  [» direkt zur Box]

Drehort(e)

Bad Tölz, Berlin

Regie Wolfgang F. Henschel
Buch Peter Ertel
Kamera Thomas Schwan

Besetzung:
Ottfried Fischer (Benno Berghammer), Ruth Drexel (Resi Berghammer), Katerina Jacob (Sabrina Lorenz), Gerd Anthoff (Anton Rambold), Udo Thomer (Anton Pfeiffer), Alexander Held (Meidenbauer), Udo Schenk (Kommissar Kruse), Monique Schimke (Gabriele Kleinecke), Corinna Nilson (Frau Dr. Schinkel), Victoria Madincea (Irina), Achim Becker (Gerichtsmediziner), Eva Ebner (Frau Strack), Wolfgang Fischer (Siebert), Claudius Freyer (Bordirsky), Karin Gregorek (Frau Janisch), Wilfried Herbst (Haimerl), Andreas Hildebrandt (Wilmersdorfer Polizist), Aloysius Itoka (Rezeptionist), Ingeborg Krabbe (Frau Ratke), Andreas Kruse (Pförtner), Holger Kunkel (Hauptmann), Matthias Matz (Stefan Kastenbauer), Eddi Raatz (Wirt Holger), Michael Stutzt (Vollzugsbeamter), Josef Thalmeier (Reidel), Matthias Zelic (Barkeeper)

Weiterer Stab:
Produzent: Ernst von Theumer jr. Musik: Uli Kümpfel Redaktion: Jan Bremme Ton: Marcus Oelschlegel Schnitt: Michael Breining Aufnahmeleitung: Robert Müller, Achim Eschke Szenenbild: Bernd Grotzke Kostüme: Heidi Wujek (SFK)

Inhalt

Die abenteuerlustige Resi Berghammer wird wieder einmal vom Reisefieber gepackt und gondelt gemeinsam mit ehemaligen Mitgliedern vom Tölzer Knabenchor nach Berlin, um dort bayerisches Kulturgut zu verbreiten. Eigentlich ist dies jedoch nur ein "Event" von Toni Rambold, der dadurch versucht, an einen Bauauftrag zu kommen. Doch noch bevor sie in Berlin ankommen, gibt es schon die erste Tragödoe: Ulla Kleinecke, Sekretärin von Toni, wurde brutal in einem Berliner Hotel ermordet. Im Bett neben ihr liegt Pfeiffer, jedoch total betrunken. Für den Berliner Oberkommissar Kruse ist der Fall dadurch sofort gelöst, denn er hält Pfeiffer für den Mörder. Als Benno Berghammer von der Sache erfährt, fährt er ebenfalls sofort nach Berlin. Denn er und seine Kollegin Sabrina sehen die Sache anders und versuchen Pfeiffer aus dem Gefängnis zu bekommen. Als sie merken, dass ihr Kollege Kruse gar keine weiteren Ermittlungen führt, nehmen sie die Sache selbst in die Hand und ermitteln auf eigene Faust und siehe da: Plötzlich scheint es immer unwahrscheinlicher, dass Pfeiffer der Mörder gewesen sein soll. Doch dann passiert noch ein zweiter Mord. Findet sich die Lösung zu dem Fall etwa in der Vergangeheit, in Form der Stasi?

Zusatzinfos

Wer auch einmal in dem Zimmer des Opfers schlafen will, kann dies tun, denn das Hotel existiert auch in Wirklichkeit.
Weitere Informationen dazu finden sich im Internet unter www.eastsidehotel.de.

Sprüche

Benno: "... und dann hat sie irgendwer umgebracht. Und der Pfeiffer is bekanntlich net irgendwer, also war er es nicht!"
Benno: "Da Pfeiffer? - der is doch vui z bled für an Mord"

[Spruch mitteilen]

Lustiges aus der Folge

Stasibericht über Benno Berghammer
Benno:"Die Zielperson Benno Berghammer zeichnet sich durch eine profunde Oppositions- und Destruktionshaltung zu der in Bayern und speziell im Tölzer Land derzeit vorherrschenden Spielart des Vulgärkapitalismus sowie ein, die den systemimmanenten Verhältnisse im sogenannten Amigo-System permanent hinterfragenden und selbige aufzubrechende landestypischen, geradezu traditionalistisch zu nennenden mit pseudoharmlosen, hier "hinterfotzig" genannten Humor gepaarten Starrsinn aus. Noch nicht geklärt, weil völlig undurchsichtig, ist dagegen die Rolle von Theresia Berghammer, der Mutter der Zielperson. Hier sind noch weitere Beobachtungen nötig. Frau Berghammer ist mit den zur Verfügung stehenden Aufklärungsmethoden derzeit noch nicht fassbar."
Resi:"Mei, des hast aber jetzt schön gesagt, Benno."
Benno:"Ja, Mama."

Wer war der Mörder?

Wenn du wissen willst, wer der Mörder in dieser Folge war, dann klicke einfach hier:
Mörder anzeigen


TV Archiv

Wenn du wissen willst, wann diese Folge bisher im TV ausgestrahlt wurde, dann klicke hier:
zum TV Archiv


Kommentare zur Folge

Eigenen Kommentar schreiben.

Shady schrieb am 13.02.2017
Der "Hauptmann" von Köpenick trägt auf seiner Polizeiuniform das Wappen von Brandenburg. Köpenick gehört allerdings zu Berlin. Er müsste stattdessen den Berliner Bären tragen.

zurück



     Für Irrtümer keine Haftung. Alle Angaben ohne Gewähr.