Folge 60

Feuer und Flamme

 Infos
1. Ausstrahlung Sat.1 05.03.2007, 20:15 Uhr
Länge 90 Minuten
Auf DVD

Ja (Box Staffel 13+14)  [» direkt zur Box]

Drehort(e)

Bad Tölz

Jahreszeit Sommer
Regie Wolfgang F. Henschel
Buch Doris Jahn
Kamera Thomas Meyer

Besetzung:
Ottfried Fischer (Benno Berghammer), Ruth Drexel (Resi Berghammer), Katharina Abt (Nadine Richter), Norbert Heckner (Dr. Sprung), Moritz Lindbergh (Staatsanwalt Dr. Lenz), Gerd Anthoff (Anton Rambold), Norbert Mahler (Polizist Schmidt), Sebastian Bezzel (Sebastian Kröll), Rhon Diels (Sven Hader), Sidney Gersina (Stella Lenz), Michael Grimm (Fritz Bleibtreu), Ilse Neubauer (Franziska Bleibtreu), Stefan Reck (Detlef Mitterer), Martin Walch (Rüdiger Moormann)

Weiterer Stab:
Produzent: Ernst von Theumer jr. Musik: Jo Barnikel, Stefan Wildfeuer Redaktion: Jan Bremme Ton: Marcus Oelschlegel Maske: Tatjana Gluska Schnitt: Michael Breining Aufnahmeleitung: Andreas Wolffhardt, Achim Eschke Szenenbild: Bernd Grotzke Kostüme: Lola Butkus

Inhalt

Eine alte, unbeugsame Kämpferin in Sachen Umweltschutz wird ermordet. Die Tote wurde auf ein Grundstück gelegt, das in der jüngsten Vergangenheit für Aufruhr in Bad Tölz gesorgt hat: Hier stand früher ein denkmalgeschütztes Haus, das durch einen dubiosen Großbrand dem Erdboden gleichgemacht wurde. Dem Besitzer des Grundstücks, Bauunternehmer Toni Rambold, konnte man keine Brandstiftung nachweisen. Der ehrgeizige Feuerwehrmann Sebastian jedenfalls ist tiefer in diese Sache verstrickt, als er den Kommissaren sagt. Sebastian steht auf Kriegsfuß mit dem Feuerwehrkommandanten, dessen Job er selbst gern hätte. Dass die Tote die Mutter des Kommandanten ist und vor ihrem Tod Sebastian klargemacht hat, was sie über die Brandstiftung weiß, wirft kein gutes Licht auf ihn. Bald stellt sich heraus, dass die Ökoaktivistin an einer Überdosis Ecstasypillen gestorben ist - nicht gerade der typische Tod für eine naturbewusste Frau um die 60. Der Betreiber eines Tölzer Clubs gerät in Bedrängnis: Er hat die Aktivistin für seine Zwecke instrumentalisiert und sie zur Belustigung seiner Gäste regelrecht an der Nase herumgeführt. Benno Berghammer und seine Kollegin Nadine Richter sind nicht nur damit beschäftigt einen Mord aufzuklären, je tiefer sie graben, desto mehr Verbrechen fördern sie zutage: Brandstiftung, Bestechung, Drogenhandel. Und als ob das nicht genug wäre, bekommen die beiden auch noch einen neuen Kollegen zugeteilt - Hauptwachtmeister Schmidt aus dem Fränkischen.

Fehler in der Folge

Bei der ersten Verhörung in der Einsatzzentrale der Feuerwehr geht die Kamera hinter das Mikrofon und man sieht, dass es gar nicht angeschlossen ist!

Bei der Feuerwehr handelt es sich um eine Freiwillige Feuerwehr. Das die kompletten Mitglieder den ganzen Tag über immer im Stützpunkt auf einen Einsatz warten, ist jedoch sehr untypisch.

Bei dem Einsatzwagen, welcher in Flammen aufging, handelte es sich um einen Ford Mondeo. Nach dem Brand konnte man jedoch erkennen, dass es sich bei dem Wrack um einen Ford Escort handelte.
Desweiteren konnte man den Einsatzwagen noch einmal in einer Sezene im Feuerwehrstützpunkt sehen, obwohl er zu diesem Zeitpunkt bereits ausgebrannt war.
(Dank an Fred R. für den Hinweis)

[Fehler mitteilen]

Sprüche

Benno: "Erinnerst du dich vielleicht, ich bin hier geboren!"
Resi: "Na und? Das ist kein Grund auch hier zu sterben!"

Benno: (bei der Untersuchung der Wohnung des Opfers) "Das ist eine echte Alternative: Wohnt hier noch aber lebt nicht mehr!"

[Spruch mitteilen]

Woher kenn ich ...?

Detlef Mitterer
Der Schauspieler Stefan Reck spielte in der Folge "Berg der Begierden" den Fremdenverkehrsdirektor Unholzer

Wer war der Mörder?

Wenn du wissen willst, wer der Mörder in dieser Folge war, dann klicke einfach hier:
Mörder anzeigen


TV Archiv

Wenn du wissen willst, wann diese Folge bisher im TV ausgestrahlt wurde, dann klicke hier:
zum TV Archiv


Kommentare zur Folge

Eigenen Kommentar schreiben.

Paijem Paijem schrieb am 13.02.2016
w0w I could study w0w I could study to be a pharmacist; they make over $100,000 a year !!! In a grinwog industry !!! But it is selling POISON to people; MY CONSCIENCE could not handle it Was this answer helpful?

Bernhard Funk schrieb am 23.11.2015
Woher kenn ich ...?
Der Schauspieler Sebastian Bezzel, Darsteller des Feuerwehrmanns Sebastian Kröll, der für Rambold den Alarm blockiert, damit das Ludwig-Thoma-Haus abbrennen kann, spielt in Folge 25: "Eine tödliche Affäre" den Wolfgang Spann, der den ermordeten Rollerfahrer findet und beraubt und in Folge 57: "Der Weihnachtsmann ist tot" den Bankangestellten Max Kreuzer

Rudi H. schrieb am 11.04.2015
Gute Schauspieler, allen voram der Rambold Toni und Resi reißens´s raus.

Rudi H. schrieb am 11.04.2015
Die Grundgeschichte ist recht spannend. Eine der besten Folgen in Epoche 2.
Wirkt allerdings sehr konstruiert. Das Mordopfer frisst Resi beim Feuerwehrfest die Keksl´n weg. So ein Zufall.
Rambold und Resi mauscheln um ein Grundstück mit einem Scheißhäuserl drauf. Wenig später wird am Scheißhäuserl eine Leiche gefunden. So ein Zufall.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 03.08.2012.

zurück



     Für Irrtümer keine Haftung. Alle Angaben ohne Gewähr.