Folge 64

Der Kartoffelkönig

 Infos
1. Ausstrahlung Sat.1 02.07.2008, 21:15 Uhr
Länge 90 Minuten
Auf DVD

Ja (Box Staffel 13+14)  [» direkt zur Box]

Drehort(e)

Bad Tölz, Gaißach, Mittelwald

Regie Wolfgang F. Henschel
Buch Doris Jahn
Kamera Thomas Meyer

Besetzung:
Ottfried Fischer (Benno Berghammer), Ruth Drexel (Resi Berghammer), Katharina Abt (Nadine Richter), Michael Lerchernberg (Prälat Hinter), Norbert Heckner (Dr. Sprung), Moritz Lindbergh (Staatsanwalt Dr. Georg Lenz), Norbert Mahler (Polizist Schmidt), Markus Voellenklee (Steffen Kern), Christine Adler (Frau Reuss), Christiane Blumhoff (Tante Anni), Ulrike Kriener (Lisa Angermeier), Gerd Lohmeyer (Ernst Maderl), Jeanette Hain (Bettina Lösl), Arnd Klawitter (Matthias Lösl), Karl Knaup

Weiterer Stab:
Produzent: Ernst von Theumer jr. Musik: Jo Barnikel, Stefan Wildfeuer Redaktion: Jan Bremme Ton: Alexander von Zündt Schnitt: Michael Breining Aufnahmeleitung: Andreas Wolffhardt, Christoph Soldan Szenenbild: Bernd Grotzke Kostüme: Doris Schmitz

Inhalt

Der Tölzer Knabenchor macht sich auch dem Weg zum Tonihof, denn der Kartoffelbauer Toni Angermaier wird 50 Jahre alt. Als der Chor zu singen beginnt, erscheint auch schon Frau Angermaier auf dem Balkon und muss die jungen Sänger enttäuschen: ihr Mann ist gar nicht da. Doch der wird schnell gefunden, er liegt tot im Gewächshaus neben seinem Hof.
Kaum kommt Benno am Tatort an, gibt es auch schon die erste wichtige Aussage von einem Mitglied des Chors, denn der Solist Lukas Lösl war bei diesem Auftritt nicht dabei, da seine Mutter im Streit mit dem "Kartoffelkönig" lebt - angeblich wegen einer Hedwig. Doch bevor Benno herausfinden kann, bei wem es sich um Hedwig handelt, muss dieser sich mit seiner Tante Anni herumschlagen. Die wurde nämlich von Resi bestellt um in der Pension nach dem Rechten zu sehen, da sie selbst noch auf Mallorca fest sitzt. Dies passt Benno natürlich gar nicht und bald muss er feststellen, dass seine Tante anscheinend unzurechnungsfähig ist - denn diese kann sich plötzlich nicht mehr an Sachen erinnern, die sie angeblich bestellt oder beschädigt haben soll.
Nach einiger Zeit stellt sich dann auch heraus, um wen es sich bei dieser Hedwig handelt: "Hedwig" ist nichts anderes, als eine Kartoffelsorte, die Toni Angermaier gezüchtet hat und die unter anderem von Bettina Lösl, die Mutter von Lukas, angebaut und verkauft wird. Doch dies wollte Toni Angermaier nun verbieten lassen. Merkwürdig ist allerdings, warum Angermaier den Leiter vom Knabenchor bestochen hat, damit dieser Lukas bevorzugt. Auf einmal finden sich eine ganze Menge Verdächtige...

Zusatzinfos

Der "Tölzer Knabenchor" ist keine Erfindung für diese Folge, sondern es gibt ihn wirklich. Bereits 1956 wurde dieser vom Dirigenten und Gesangspädagogen Prof. Gerhard Schmidt-Gaden in Bad Tölz gegründet.
Der international bekannte und erfolgreiche Chor spielt ein Repertoire von Vokalmusik und Kirchenmusik bis hin zu Opern.

Im Internet ist dieser unter www.toelzerknabenchor.de zu erreichen.

Sprüche

Benno: "Die einzige Beerdigung wo man wirklich hin muss is die Eigene!"

Dr. Sprung: "... alles Weitere nach der Obduktion."
Benno: "Den letzten Satz hab ich von Ihnen schon mal gehört!"
Dr. Sprung: "Von mir?!"

Schmidt: "Senft is das einzige Wort was man bei uns im Fränkischen mit einem harten T schreibt!"
Benno: "Ihr seid schon scharfe Typen!"

[Spruch mitteilen]

Woher kenn ich ...?

Tante Anni
Die Schauspielerin Christiane Blumhoff hat auch in den Folgen Bei Zuschlag Mord,Ein Orden für den Mörder sowie in der Folge Mörder unter sich mitgespielt.

Wer war der Mörder?

Wenn du wissen willst, wer der Mörder in dieser Folge war, dann klicke einfach hier:
Mörder anzeigen


TV Archiv

Wenn du wissen willst, wann diese Folge bisher im TV ausgestrahlt wurde, dann klicke hier:
zum TV Archiv


Kommentare zur Folge

Eigenen Kommentar schreiben.

Bernhard Funk schrieb am 19.11.2015
Der Schauspieler Gerd Lohmeyer (Chorleiter Ernst Maderl) spielt in Folge 33 "Mörder unter sich" den Koch des Bahnhofstüberl, Burschi

Bernhard Funk schrieb am 07.11.2015
Den Toni Hof der Familie Angermaier gibt es wirklich und zwar in Mittenwald: http://www.hotel-tonihof.de/
Ulrike Kriener die Darstellerin der Lisa Angermeier, spielt in der Folge 37: Zirkusluft die Madeleine Gertlach, eine ehemalige Liebe von Benno, die ihn glauben macht, der Vater ihres Sohnes Leo zu sein

zurück



     Für Irrtümer keine Haftung. Alle Angaben ohne Gewähr.