Norbert Mahler

spielt(e) Polizist Schmidt

 Übersicht
Geburtsdatum und -ort in Bayreuth
Gestorben Am 29.08.2013 in

Allgemeines

Norbert Mahler ist ein Schauspieler und Regisseur. Geboren wurde er 1961 in Bayreuth. Mahler verstarb am 29. August 2013 im Alter von nur 51 Jahren.

Er besuchte die Schauspielschule von Else Bongers in Berlin, bevor er seine ersten Rollen im TV übernahm.

Von 1987 bis 1989 trat er am Landestheater Detmold auf. Ab 1989 folgten dann Fernsehauftritte, wie z.B. in "Café Meineid", "Polizeiruf 110" oder auch "Liebling Kreuzberg". Er war immer wieder einmal in größeren oder auch kleineren Rollen zu sehen.

Seine erste Arbeit als Regisseur hatte er 1998, wo er in Bayreuth "Susn" inszinierte. 2007 folgte dann noch einmal "Wer hat Angst vor Virgina Woolf?".

Die Rolle im Bullen von Tölz

Als Polizist Schmidt hat er die direkte Nachfolge von "Pfeiffer" angenommen - und damit gleichzeitig ein großes Erbe angetreten.
Durch seine fränkische Art, schafft es Schmidt immer wieder, Benno zum Verzweifeln zu bringen. Da Schmidt nicht gerade von Arbeitsenergie trotzt, lässt er vieles erst einmal etwas "gemütlicher" angehen - aber immer mit einer passenden Ausrede dabei.
Er erledigt zwar all seine Aufgaben, jedoch geht er dabei hin und wieder etwas ungeschickt vor sich.

Filmographie

Café Meineid (1990 - 2003), Forsthaus Falkenau (2004), Die Rosenheim-Cops (2005), Die Wolke (2006), Pfarrer Braun (2007)

Sonstiges

Norbert Mahler hatte bereits eine in der Folge Freier Fall. Dort spielte er den Stadtbaumeister.

zurück



     Für Irrtümer keine Haftung. Alle Angaben ohne Gewähr.
     Quellen:Wikipedia