Hans-Peter Hallwachs

spielt(e) Polizeichef Mattern

 Übersicht
Geburtsdatum und -ort 10.07.1938 in Jüterbog

Allgemeines

Hallwachs ist Sohn eines Tierarztes und er besuchte in Berlin die Schauspielschule "Der Kreis" in den Jahren 1959 - 1961.
Zu Beginn war er auf Theater Bühnen, u.a. in Bremen, Stuttgart, am Bayerischen Staatsschauspiel, am Thalia-Theater Hamburg oder auch bei den Salzburger Festspielen aktiv.

Ende der 60er Jahre war er auch immer mehr als Darsteller im Film zu sehen und machte sich dort durch seine charakterische Art einen Namen.
Man konnte ihn aber auch in einigen Komödien wieder finden, wie z.B. in "Didi auf vollen Touren" oder auch in "Otto - Der Außerfriesische".
Ebenfalls aktiv ist er in zahlreichen Gastauftritten wie im "Derrick", "Der Alte" oder "Tatort".

Doch nicht nur vor der Kamera ist Hallwachs aktiv, sondern auch im Hintergrund. Seine Stimme verlieh er auch vielen Helden in Hörspielproduktionen, u.a. auch in "Otherland", der bisher größten und aufwendigsten Hörspielproduktion in der Geschichte der ARD.

Die Rolle im Bullen von Tölz

Im Bullen von Tölz spielt er in den ersten Folgen den Polizeichef Mattern, also der direkte Vorgesetzte von Benno und Sabrina.
Er nimmt seine Aufgabe ernst und locker zu gleich und lässt Benno und Sabrina meist viel freie Hand. Er kennt sich in den Tölzer Amigo-Kreisen bestens aus und in der Folge "Tod in Dessous" gehört er plötzlich selbst mit dazu.

Filmographie

Mord und Totschlag (1967), Tatort: Taxi nach Leipzig (1971), Der Stoff, aus dem die Träume sind (1972), Halbe-Halbe (1977), Fabian (1980), Am Ufer der Dämmerung (1983), Tatort: Freiwild (1984), Der Sommer des Samurai (1983), Didi auf vollen Touren (1986), Hemingway (1988), Otto - Der Außerfrisiesische (1989), Ende der Unschuld (1991), Der große Bellheim (1993), Der Mann ohne Schatten (1996), So weit die Füße tragen (2001), Tage des Sturms (2003), Der Ärgermacher (2003), (T)Raumschiff Suprise - Periode 1 (2004), Mord mit Aussucht (2007)

zurück



     Für Irrtümer keine Haftung. Alle Angaben ohne Gewähr.
     Quellen:Wikipedia, hr-online