Casino Mord in der Folge – Mord.de (Staffel 6 – Folge 1)

Diese Folge fand ich besonders spannend, deswegen möchte ich sie euch komplett auf meinem Der Bulle von Tölz Blog erzählen. Achtung: Spoiler Gefahr.

Doris Janker, eine Filialleiterin einer Bank findet Conny Rauscher tot im Internetcafe. Dieser ist auf einer Tischkante aufgeprallt und hat sich seinen Kopf tödlich verletzt. Benno und Sabrina wussten am Anfang nicht, mit was sie es zu tun haben. Niemand wusste, ob es sich um Mord oder um einen Unfall handelt. Einige Personen wurden befragt, doch keiner von ihnen hatte ein Motiv. Jedoch gibt es eine Lebensversicherung und seine Frau hatte ein heimliches Verhältnis zu einem Kunden. Jedoch handelt es sich dabei nicht um einen hinreichenden Tatverdacht.

Resi arrangierte in dieser Folge ein Blind Date für Benno über das Internet. Im Cafe-Edelweiß sollte er sich mit Martina Scherer treffen. Auch sie wurde von ihrem Sohn verkuppelt und musste mehr oder weniger zum Date gehen. Das Treffen verlief ziemlich gut, sie verstanden sich, doch leider hatte ein Martina ein Problem. Sie hatte 300.000 Mark Spielschulden aus einem Casino.

Dr. Schmiedle, der Sparkassenvorstand gab zu, dass Gerhard Schillinger, der Vorgänger von Frau Janker die exakte Summe – 300.000 Mark veruntreut hat. Die Sache wurde vertuscht, es gab einen Deal, dass Schillinger sein Haus an die Bank überschreibt und dieser wurde daraufhin gekündigt.

Schillinger wollte nun von Frau Scherer wissen, woher sie die 300.000 Mark hatte, die sie im Casino verspielte. Zuerst schweigt sie. Als sie ein Kreditangebot in Höhe von 100.000 erhielt, erzählte sie, dass das Geld vom Sohn sei. In Folge wird Florian verdächtigt, er habe die Bank gehackt, weil er keinen Kredit bekam. Und im Endeffekt sollte es so aussehen, als wäre Schillinger der Täter.

Schillinger fordert die Kommissare auf, den Jungen zu verhaften, weil er offensichtlich die Bank bestohlen hat. Florian gesteht alles, er habe es angeblich für seine Mutter getan. Schillinger war im Endeffekt der Mörder, weil er dachte, Conny Rauscher habe das Geld gestohlen. Er war es nämlich, der das Computerprogramm in der Bank installierte und sich damit auskennt. Im Internetcafe wollte er ein Geständnis aus ihm entlocken. Rauscher reagierte aggressiv und arrogant, machte sich über seine Familie lustig. In Folge gab Schillinger ihm einen Stoß, der leider tödlich endete.

Diese Folge zeigt wunderbar auf, dass man auf keinen Fall zu früh einen Menschen verdächtigen darf

An dieser Folge gefiel mir, weil man wieder einmal sieht, was für einzelne Umstände ein Ganzes ergeben können. Zufällig lernt Benno jemand bei einem Date kennen und ausgerechnet diese Dame bringt den Fall ins Rollen. Florian der Hacker tat nichts Gutes damit, dass er seine Mutter zum Date schickte. Somit stellte er sich selbst eine Falle, wo er nicht mehr rauskam. Allein an diesem Beispiel sieht man, wie viele Menschen in einem Fall verwickelt sein können. Manche Leute, die ständig die Polizei kritisieren, sollten sich solch einen Fall einmal in der Nähe ansehen. Man darf nicht alle automatisch in einen Topf werfen und verhaften, nur weil sie ein Motiv haben.

Wie man sieht, endet es meist ganz anders als man dachte. Dies gilt nicht nur im Film, sondern auch im realen Leben. Wir sollten nicht so schnell urteilen, wenn wir nicht wissen, was Sache ist. Die Polizei macht ihre Arbeit schon gut genug. Natürlich gibt es manchmal auch normale Menschen, die Zusammenhänge verstehen und aufklären. Keine Frage. Wichtig ist nur, dass man gewisse Leute nicht in Generalverdacht stellt, nur weil man „Glaubt“. Glauben ist nicht wissen und wir dürfen dankbar sein, dass wir ein faires Rechtssystem haben. In anderen Ländern werden unschuldige Menschen erhängt, weil sich keiner für Rechte interessiert. Wollen wir das wirklich. Jetzt bin ich ein wenig vom Thema abgekommen. Ich wollte nur sagen, dass ich mich auch für Krimis und generell für solche Dinge interessiere. Deswegen schaue ich mir einen Krimi aus mehreren Gesichtspunkten an, natürlich rätsle ich auch mit, und am Ende ertappe ich mich selbst, dass ich falsch lag. So kann es einem gehen.

Im Web warten noch viele andere spannende Folgen vom Bullen von Tölz, freut euch darauf

Möchtest du auch den einen anderen Krimi lösen? Es warten viele davon im Web und natürlich auf DVD. Hole dir den Bullen nach Hause und verbringe spannende Stunden mit den Kommissaren. Viel Spaß!

Entdecke noch weitere Artikel von mir:

Menu